Namensforschung Hänsel/Hensel

Seit gut 25 Jahren beschäftige ich mich mit Familienforschung und seitdem sammel ich auch Hänsel/Hensel-Vorkommen. Momentan beschränke ich mich jedoch aus zeitlichen Gründen auf das notieren von Einzelfunden, möchte jedoch die Erfassung von Hänsel/Hensel-Namensträger in nächster Zeit wieder intensivieren.

Ziel ist es, möglichst viele Namensträger Hänsel/Hensel weltweit zu erfassen.

Zur Namensbedeutung des Namens Hänsel/Hensel zitiere ich aus einer Auskunft der Namensberatungsstelle der Universität Leipzig/Gesellschaft für Namenkunde:

"Bei dem Namen Hänsel/Hensel handelt es sich um einen Familiennamen nach einem Rufnamen. Diese konnten dadurch entstehen, indem dem Rufnamen einer Person der einer anderen - meist der des Vaters - hinzugefügt wurde. Diese verfestigten sich dann und bekamen eigenständigen Charakter. Dabei konnten Rufnamen und Familiennamen völlig identisch sein, oder aber durch Endungen, Verkürzungen, Erweiterungen stark verändert werden. Das ist nun bei "Hänsel" nicht der Fall. "Hänsel" ist die Kurz- und Koseform zu "Hans" (gebildet aus "Hans" plus "l-Suffix"), der wiederum vom christlichen Taufnamen "Johannes" kommt. Das ist hebräisch und bedeutet "Jahwe (Gott) ist gnädig". Johannes der Täufer und der Apostel Johannes machten den Namen schon frühzeitig beliebt, so daß er immer außerordentlich verbreitet war. Auch "Hans" ist seit dem 14. Jh. sehr beliebt. Es gibt eine Unmenge von Kurz- und Koseformen auch in anderen Sprachen, von "John, Jack, Joan, Sean, Jean, Iven über Iwan, Ivar, Jens, Jan, Yannic, Giovanni" usw. Bei "Hänsel" muß man natürlich an die wohl bekannteste Märchenfigur der Brüder Grimm denken, aber auch an "Hans im Glück", Hans Huckebein von Wilhelm Busch, den "Hanswurst", Hans (Dampf) in allen Gassen", Hans GuckindieLuft"."

Sollten Sie Namensträger Hänsel/Hensel unter Ihren Vorfahren haben würde ich mich darüber freuen, wenn Sie mir die entsprechenden Daten für meine Datenbank zur Verfügung stellen, gerne auch als gedcom-Datei.